Arzneimittelkosten - Gängige Medikamente bei Online-Apotheken

Ja, Sie haben richtig gelesen. Auch bei Arzneimitteln lässt sich eine ganze Menge sparen;- und das nicht durch den Kauf von Produkten die sich dem Verfallsdatum nähern, sondern durch den Kauf der gängigsten Arzneipräparate bei einer "Online-Apotheke". Diese Apotheken kaufen die Arznei mittel in großen Mengen ein und betreiben keine Filiale. Daher haben Online-Apotheken weniger Ausgaben und können auf diese Weise die Arzneimittel günstiger anbieten als Apotheken, die eine Filiale betreiben. Allein hierbei lassen sich tatsächlich bis zu 50% sparen! -Kein Witz. Wen man z.B. mal zusammenrechnet, wieviel man auf das Jahr gesehen für diverse Arznei wie Aspirin, Hustensaft, Bepanthen-Schmerzsalbe oder ähnliches ausgibt kommt in jedem Haushalt eine nicht zu verachtende Summe dabei raus. Nehmen wir mal an, es handelt sich um einen 3-Personen Haushalt mit 2 Erwachsenen und einem Kind,- da kommt man schnell auf 300 Euro im Jahr. Wenn sich davon nun allein durch die Bestellung bei einer Online-Apotheke fast die Hälfte sparen lassen würde klingt das doch gut oder?!

Nun werden sich manche fragen ob diese Online-Apotheken auch seriös sind, ob Sie kontrolliert werden und ob es dabei vielleicht sonst irgendeinen Haken gibt. Hierbei kann ich Sie beruhigen, die Online-Apotheken unterliegen wie auch herkömmliche Apotheken dem Arzneimittelgesetz und werden staatlich geprüft. Sie bieten einen guten Service, eine schnelle Lieferung und sichere Bezahlung.

Insbesondere lohnt es sich, gerade häufig benötigte Mittel wie Aspirin, Schmerzsalbe oder Schmerztabletten in größeren Mengen auf Vorrat zu bestellen. Man kann diese längere Zeit lagern, ohne das sie schlecht werden und somit auch schon wieder sparen, indem man nicht wegen ein paar Tabletten zur Apotheke fahren muss. Eine zertifizierte und bewährte Online-Apotheke ist die Shop-Apotheke. Sie hat bei einer Kundenbewertung die Note Sehr Gut erhalten mit 4.8 von 5 möglichen Punkten.

Banner 26